Schrift verkleinern - Schrift zurücksetzen - Schrift vergrößern

LiveZilla Live Help

Beleuchtung FAQ

Brunnen-FAQ

ein wichtiger Hinweis:

Alle Brunnen wurden bei Tageslicht fotografiert, i.d.R. bei Sonnenlicht.
Im beleuchteten Zustand handelt es sich um Aufnahmen bei mittlerer Dämmerung, ohne Blitz.

Ihre beste Farbe entwickeln Zimmerbrunnen bei natürlichen Licht. Zweitbeste Lösung sind ganz normale Glühlampen. Absolut ungeeignet sind Leuchtstofflampen (Energiesparlampen).


Mittleres Tageslicht                                 Glühlampenlicht                                    Leuchtstofflicht

Bildquelle: Alexander WUNSCH

Wie man an den Diagrammen sehen kann, hinterlassen Energiesparlampen nur noch ein "Trümmerfeld" bei den natürlichen Farben.

Das Licht einer Energiesparlampe ist vergleichbar mit dem Essen in einem 5 Sterne Restaurant, allerdings werden nach der Zubereitung 95% aller Aromen entfernt. Was übrig bleibt schmeckt wie Bohnensuppe aus der Dose.

Weitere Informationen über Farbverfälschungen, Strahlenbelastung und Giftstoffe, wie das verbotene Quecksilber, bei Energiesparlampen, finden sie tausendfach im Internet.

Desweiteren verändern Mineralien bei Nässe den Kontrast, die Farben werden in den meisten Fällen intensiver.



Ein weiteres "Problem" sind die Schichtungen von Mineralien. Legt man mehrere Lagen von fast klarem Bergkristall übereinander, wirkt er auf einmal nicht mehr so transparent oder z.B. bei dem als Einzelstein zartrosa Erdbeerquarz, intensiviert sich die Farbe bei mehreren Lagen zu einer kräftigen Farbe, wobei die Transparenz in der Gesamtheit verloren geht.

 
Information über heilende Wirkung von Mineralien basieren auf altem Wissen und Überlieferungen, können und dürfen allerdings keinen Arzt oder Heilpraktiker ersetzen, wenn es um ernstere Erkrankungen geht. Wenn Sie sich unsicher in der eigentherapeutischen Behandlung mit Mineralien sind, fragen sie erst den Arzt oder Apotheker ihres Vertrauens.